Wohnen mit Service und Kultur

„Kunst und Kultur sind wichtige Hilfen für ein sinnerfülltes Leben, auch im Alter. Sie sollen allgegenwärtiger Geist in unserem Hause sein!“

Mit einer Mietwohnung in der Marie-Seebach-Stiftung gestalten Sie sich Ihre ganz persönliche Welt in einem sehr gepflegten Ambiente. Mit ihren lieb gewordenen Möbeln, Büchern und Bildern und Erinnerungsstücken schaffen sie sich eine vertraute Umgebung, in der Sie sich sicher und geborgen fühlen. So können Sie Ihren im Laufe des Lebens entwickelten Lebensstil im großen Maße erhalten. Ihre Haustiere sind ebenfalls herzlich willkommen.
Insgesamt gibt es 21 Zwei-Raum Wohnungen, vier Wohnungen davon eignen sich für zwei Personen.
Unser Haus ist barrierefrei.

Im Garten können Sie die Natur genießen. Der Webicht, der nahe Stadtwald lädt zu Spaziergängen ein. Die Innenstadt ist fußläufig zu erreichen.
Die Nahverkehrsbusse halten in unserer unmittelbaren Nähe.

Wohnen mit Service - hier wird ein Einklang gefunden zwischen Ihren persönlichen Ansprüchen und Bedürfnissen und der Möglichkeit, sie im Alltag, soweit Sie es wünschen, von den Dingen zu entlasten, die Ihnen Mühe machen. Bei hohem Wohnkomfort müssen Sie nicht auf Sicherheit gebende Dinge verzichten.

Ausstattung und Größe der Wohnungen:

In unserer Stiftung befinden sich 21 Wohnungen:

  • 5 Wohnungen sind davon gut von 2 Personen bewohnbar
  • alle Wohnungen sind barrierefrei erreichbar
  • Fahrstuhl ist in jedem Haus vorhanden
  • Größe: 35 - 62 qm, die Grundrisse sind unterschiedlich
  • Küche bzw. Küchenzeile sind in jeder Wohnung vorhanden
  • Abstellmöglichkeiten sind im eigenen Keller bzw. 
    im Gemeinschaftskeller gegeben

Verschiedene Serviceleistungen sind dabei im Mietpreis enthalten, andere sind gegen Entgelt möglich.

Reservierungsvereinbarung

001-Reservierungsvereinbarung.pdf [73,1 kB]

Preisliste

009-Miet-BK-Anlage1_Betreutes_Wohnen-ab-2016.pdf [131,8 kB]

Serviceleistungen inklusive:

  • 1x wöchentliche Reinigung Ihrer Wohnung
  • Hausmeisterservice
  • wöchentlicher Seniorensport und Gedächtnistraining
  • Sprechstunde der kooperierenden Hausärztin alle zwei Wochen
  • Hilfe bei Einzug bzw. Umzug (z. B. Vermittlung der Umzugsfirma, Vermittlung von Dienstleistungen wie Malern, Wohnungseinrichtung, Apotheken- und Arztsuche,  Beratung und Vermittlung von ambulanten Pflegeleistungen usw.)Unsere Stiftsdamen und Stiftsherren, die in den Wohnungen leben, welches auch als     


Die Stiftsdamen und -herren aus dem "Wohnen mit Service und Kultur", haben das Vorrecht vor allen anderen Neueinzügen in ein Pflegezimmer in das Haus Marie oder in das Haus Sophie umzuziehen. An den internen Umzug sind zwei Voraussetzungen geknüpft. Zum einen ist ein Pflegegrad relevant und zum anderen wird der Fokus auf das aktuelle Krankheitsbild gerichtet. Bitte wenden Sie sich für ein individuelles Beratungsgespräch an die Pflegedienstleitung oder Einrichtungsleitung.

Service exklusive (gegen Entgelt):

GEPFLEGT SPEISEN

Michael Huhn vom „Catering & PartyService Michael Huhn Ihr Gaumenfreund“ ist unser hauseigener Koch. Unsere Küche ist auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung ausgerichtet, die täglich frisch zubereitet wird. Auf Wunsch werden auch die Mahlzeiten, diabetikergerecht, vegetarisch oder als Schonkost für Sie zubereitet. Mineralwasser wird Ihnen ausreichend zu den Mahlzeiten gereicht.
Mittags stehen Ihnen zwei Essen zur Auswahl.
Vom Buffetwagen können Sie Frühstück und Abendessen für Ihre Wohnung wählen.

Noch mehr Service…

  • Möglichkeit „Brötchen- / Zeitungsservice“
  • Ihre Wäsche können Sie waschen / reinigen lassen
  • Friseur und Physiotherapie sind im Haus vorhanden
  • Reinigung der Wohnung mehr als ein Mal pro Woche

Für den Fall dass Sie erkranken und pflegerische Unterstützung benötigen, können Sie einen externen Pflegedienst bestimmen. Dieser ambulante Pflegedienst betreut Sie dann in Ihrer Wohnung.
Die Stiftsdamen und -herren aus dem "Wohnen mit Service und Kultur", haben das Vorrecht vor allen anderen Neueinzügen in ein Pflegezimmer in das Haus Marie oder in das Haus Sophie umzuziehen. An den internen Umzug sind zwei Voraussetzungen geknüpft. Zum einen ist ein Pflegegrad relevant und zum anderen wird der Fokus auf das aktuelle Krankheitsbild gerichtet. Bitte wenden Sie sich für ein individuelles Beratungsgespräch an die Pflegedienstleitung oder Einrichtungsleitung.

Auch auf dem letzten Abschnitt Ihres Lebens begleiten wir Sie mit Liebe und Ehrfurcht. Nach Ihren Wünschen kann eine würdevolle Trauerfeier im FORUM SEEBACH stattfinden.
Der eigene kleine Friedhof unserer Stiftung auf dem Historischen Hauptfriedhof in Weimar bietet für ehemalige Künstler/innen oder der Stiftung besonders langjährig verbundene Personen eine letzte Ruhestätte.

Mitarbeiter
Render-Time: -0.957202